Skip to main content

Versautes Pärchen entdeckt neue Leidenschaft

Heute möchte ich euch von unserem neu entdeckten Fetisch erzählen, den wir beide haben, seitdem Tanja ihre Ausbildung beim Juwelier begonnen hat.
Zuerst möchten wir uns aber erst einmal vorstellen: Mein Name ist Kai, 23, 180 cm groß mit dunkel blonden Haaren.
Durch mein Job als Fitness-Coach habe ich eine dementsprechend durchtrainierte Figur. In dem Studio, in dem ich inzwischen seit drei Jahren arbeite, habe ich auch meine jetzige Freundin kennen gelernt.

Tanja ist der Hammer, sie hat eine derart geile Figur, das sich jeder nach ihr den Hals verdreht. Ihre 1,68 m verteilt sie auf gefühlt bis zum Himmel ragende Beine mit super straffen Schenkeln (Zumba sei dank 😉 ) , gefolgt von einem Prachtsrück von Knackarsch in Apfelform, einer schmalen Taille und einer Natur Oberweite, die jedem direkt das Blut in den Schwanz schiessen lässt, weil man sofort dreckige Gedanken bekommt.
Beim Dessous Händler im Ort ließ sie sich vor kurzem einmal richtig obenrum vermessen, weil sie immer Probleme mit der richtigen BH-Größe hat.

Seit dem wissen wir das es ein 80 DD Körbchen ist 🙂 Die Verkäuferin war ganz erstaunt, das diese kein Silikon sind, weil sie noch so prachtvoll stehen, aber sie ist ja auch erst Anfang 20. Von ihren Freundeninnen wird sie oft neidisch Titten-Tanja genannt, aber sie ist stolz drauf und geht sehr offen mit ihren Eutern um. Im Sommer trägt sie sogar oft keinen BH unter ihrem Kleidchen, was natürlich alles sehr schön zur Geltung kommen lässt 🙂 allgemein gehen wir beide sehr offen mit unseren Körpern und unserer Sexualität um, und da wir zusätzlich noch sehr experimentierfreudig sind hat uns das schon viele geile Fickstunden an allen möglichen Orten beschert.

Ich erinnere mich noch an die ersten Male mit ihr im Bett, sie war auch damals schon kein Kind von Traurigkeit und nach den ersten beiden Treffen bei dem ich vor lauter Nervosität nicht kommen konnte war es dieses Mal deutlich entspannter: Wir hatten uns zuvor eine Woche nicht gesehen und uns vorher darauf verständigt, das wir unsere Geilheit füreinander aufsparen wollten. Sie legte mir aus diesem Grund eine Art Käfig um meinen Schwanz, damit war es mir nur noch möglich zu pissen, aber ein Ständer war so nicht drin.

Mein Schwanz und vor allem meine Eier waren kurz vor dem Überlaufen und sie schrieb mir schon den ganzen Tag über versaute whattsapp Nachrichten. Ihr war nicht bewusst, was sie damit verursachte…..
Wir trafen uns Abends bei Ihr zu Hause, sie wohnte noch bei ihren Eltern, zum Essen. Sie öffnete die Tür und hatte wieder einmal nur ein enges Kleid ohne BH drunter an, ihre dicken Titten wippten bei jeder Bewegung, die sie machte.

Das Kleid endete knapp unter ihrem Fickarsch, an ihrem Bein sah ich einen direkt einen Tropfen die braune Haut herunter laufen, es musste entweder ein Rest Pisse oder Saft aus ihrem Fötzchen sein. „Hi, schön das du endlich da bist, ich kann es kaum noch erwarten dich abzumelken, flüsterte sie mir ins Ohr. “
Der Abend zog sich und der Druck in meiner Hose wurde immer stärker, wir aßen gut und tranken relativ viel für einen Wochentag.

Ich rutschte immer öfter auf meinem Stuhl hin und her und wurde immer unruhiger. Ihre Mutter, für ihre knapp 40 noch sehr gut aussehend, registrierte das und sagte irgendwann nur trocken: „jetzt geht endlich nach oben und befrei ihn von seinem Druck, aber vergiss nicht mir morgen alles zu erzählen 😉 “
Ich wurde ganz rot, jedoch wunderte mich ihr verhalten nur kurz, irgendwoher musste Tanja es ja bekommen haben. Wir standen also auf und machten uns auf den Weg nach oben.

“ Ich hab mir gedacht, wir gehen am besten ins Badezimmer, wir werden locker richtig rumsauen, du weißt nämlich noch nicht alles über mich…“ sie zwinkerte mir zu, machte die Tür ran und nahm ihre bloden Haare zu einem Zopf zusammen. Sie wartete jetzt nicht länger, ging auf die Knie, zog mir die Hose aus und befreite mich vom Schwanz-Käfig. Welche Wohltat…. sofort stellten sich die 18,5 cm komplett auf und gaben einen ersten Schwall Vorsaft frei.

Lächelnd nahm sie diesen mit ihrer Zunge auf. „mir ist aufgefallen, das du nicht einmal pissen warst, das hast du doch geplant du kleines Schwein“. „denn leg jetzt besser mal los, sonst platzt du noch“ ich musste natürlich tierisch pissen, also fragte ich auch nicht länger. Mein dicker Kolben pisste im steifen Zustand nur eine halbe Sekunde später los und traf sofort ihr Gesicht. Genüsslich griff sie nach meinem Schwanz und zielte sich den komplett durchsitigen Saft abwechseld auf ihre prallen Titten, ihr Gesicht oder im hohen Bogen auf ihren Kopf.

Der Anblick war überwätigend, ich hatte nur noch im Kopf sie zu ficken und dann noch einmal genauso vollzuspritzen wie ich es jetzt gerade tat, nur dann mit dem gesammelten Sperma. Mein Pissstrahl wollte gar nicht mehr enden und so zog sie ihr Kleid nach oben, um ihre saftige Fotze frei zu legen. Ihre äußeren Lippen waren prall geschwollen und glänzten mega. „ich will auch“ meinte sie nur und begann unter rauschenden Pissgeräuschen ihren Urin weit zu verteilen.

Nach ca. 90 Sekunden hatten wir beide fertig gepisst und ich griff mir ihre prallen Dinger um einen Tittenfick anzufangen. „Bevor ich dich durchficke, muss ich aber das erste Mal absaften, sonst geht´s nicht lange“ sagte ich. „Ja endlich einmal Sperma von dir, ich bin gespannt, wenn du so abspritzt wie du pisst, ist das ja der Jackpot“, sagte sie und ich begann ihre massigen, nassen Titten zu ficken. Meine Eier schmerzten und ich wollte einfach nur noch kommen.

Ich klatschte meinen Prügel regelmäßig auf ihre Dinger und sie nahm ihren geilen volllipiggen Mund noch zur Hilfe bis ich abließ und zwei Schritte zurück ging. Sie verstand sofort, stüzte ihre Möpse mit ihrem Unterarm und öffnete ihren Mund und streckte ihre Zunge weit raus. Ich wichste noch drei vier Mal, bis ihr der Saft entgegen schoss. Es war ein durchgängig weißer Strahl, der ihr Gesicht und ihre Haare traf. „oh jaa, so geil, spritz mich komplett voll…“ es folgten tatsächlich noch dreizehn!! Spritzer was sie komplett geduscht dahocken ließ…….

Fortsetzung folgt!.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

MeryJeaneonline

MeryJeane(25)
sucht in Trogen, Oberfranken